Burnout Test: Bin ich gefährdet?

Wichtig:

Dieser Burnout Test dient auss­chliesslich für Deine eigene Ein­schätzung. Er erset­zt keines­falls ein Gespräch mit einem Coach oder Therapeuten.

Wie sehr tre­f­fen fol­gende Aus­sagen auf Dich zu?

 8%
1. Ich bin emo­tion­al erschöpft und ausgebrannt

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
2. Ich habe keine Energie und bin müde

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
3. Ich bin per­ma­nent unter Druck und kann mich nicht mehr entspannen

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
4. Ich schlafe schlecht

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
5. Ich spüre den Stress kör­per­lich (Kopf‑, Rück­en­schmerzen, Magen­prob­leme, Druck im Kopf oder auf der Brust, Schwindel, Schwitzen)

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
6. Ich empfinde meine Umwelt als fremd und unwirklich

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
7. Ich bin gereizter wie früher

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
8. Ich ziehe mich zurück und mei­de Kontakte

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
9. Ich trinke ver­mehrt Alko­hol oder nehme Drogen

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
10. Ich bin nicht mehr so leis­tungs­fähig wie früher

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
11. Ich mache häu­fig Flüchtigkeitsfehler

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1
12. Ich kann mich nicht mehr konzentrieren

1= trifft gar nicht zu 10= trifft stark zu

1

 

Coach­ing

Gibt es etwas, was Sie beschäftigt? Kar­riere, Leben­skrise, Per­sön­lichkeit­sen­twick­lung oder sog­ar Sucht oder der Beginn eines Burnouts? Man sollte mit Gedanken nicht zu lange alleine sein und genauer hin­schauen. Wir unter­stützen Sie dabei

C‑Level

Manch­mal auch an der Spitze ganz alleine mit Entschei­dun­gen? Ja, es ist zeitweise ein­sam, wenn man «on the top» ist. Wir ken­nen dieses Gefühl. Als neu­traler Spar­ring-Part­ner kön­nen Sie mit uns die Stille brechen und zu neuen Erken­nt­nis­sen kommen. 

Blue.Shore

Fis­chen Sie auch immer mehr in einem bluti­gen Ozean (Red Ocean)? Dann ist es an der Zeit, sich eine neue Strate­gie auszu­denken. Neue Nutzen­rel­e­vanz ist keine Sache des Zufalls, son­dern die logis­che Kon­se­quenz des
«Blue.Shore» Prozess­es

Men­tal Care

Es gibt Sit­u­a­tio­nen im Leben, in denen man genau hin­schauen sollte. Leben­skrisen sind Chan­cen, gestärkt daraus her­vorzuge­hen. Unsere ver­sierten Coach­es, Psy­cholo­gen und Ärzte helfen unkom­pliziert mit einem über­greifend­en Ansatz

Die wichtig­sten Symp­tome eines Burnouts:

Emo­tionale Erschöpfung:

  • sich erschöpft fühlen
  • inner­lich leer und aus­ge­bran­nt sein
  • das Gefüh­lzu haben, unter Druck zu stehen
  • sich nicht entspan­nen kön­nen, keine Ruhe finden
  • nicht richtig schlafen kön­nen, Gedankenkreise in der Nacht
  • kör­per­liche Beschw­er­den wie, Druck im Kopf und auf der Brust, Schwindel, Kopf‑, Rücken‑, Magen- und Nackenschmerzen

Ver­hal­ten gegenüber sich selb­st und Mitmenschen

  • gereiztes und agres­sives Verhalten
  • zynis­ches Ver­hal­ten gegenüber den Mitmenschen
  • dis­tanziert sein zu sich selb­st und den Mitmenschen
  • über­mäs­siger Kon­sum von Alko­hol und Drogen
  • über­mäs­siger Kon­sum von Social Media und anderen Medien
  • Flucht in Scheinwelten

 

 

Leis­tungsver­min­derung

  • genereller Leis­tungsab­fall bei Arbeit, Sport und Freizeitaktiviäten
  • Prob­leme mit der Konzen­tra­tion und fro­mulierung der eige­nen Gedanken
  • Anfäl­ligkeit für Fehler im Beruf
  • fehlende Acht­samkeit 

Unser Burnout Test zeigt Dir eine erste Rich­tung an, wie es um Dich ste­ht. Dieser Burnout Test dient auss­chliesslich für Deine eigene Ein­schätzung. Er erset­zt keines­falls ein Gespräch mit einem Coach oder Therapeuten.

Wie erkenne ich, ob ich ein Burnout habe?

Ein Burnout kann grund­sät­zlich bei ver­schiede­nen Per­so­n­en unter­schiedliche Symp­tome in unschiedlich­er Aus­prä­gung mit sich brin­gen. Das «Erleben» des Burnouts ist dadurch sehr indi­vidu­ell, wie etwa auch die Gründe, warum es über­haupt zu einem Aus­bren­nen kommt. Gehäuft auftre­tende Symp­tome wer­den meis­tens in drei ver­schiedene Bere­iche unterteilt:

  • Emo­tionale Erschöpfung
  • Ver­hal­ten gegenüber sich selb­st und Mitmenschen
  • Leis­tungsver­min­derung

In jedem Bere­ich kön­nen unter­schiedliche Symp­to­matiken und Wech­sel­wirkun­gen auftreten.

Das haupt­säch­liche Symp­tom liegt bei der schw­eren Erschöp­fung, welche zum Beispiel dazu führen kann, dann betrof­fene Men­schen am Mor­gen nicht mehr auf­ste­hen und ihren nor­malen Arbeit­stag bewälti­gen können.

Der Begriff Burnout ist keine Krankheit oder Diag­nose im medi­zinis­chen Sinne, son­dern wurde in den let­zten 15 Jahren aus der Arbeitswelt her abgeleit­et, die vornehm­lich für die Haupt­fak­toren eines Aus­bren­nens ver­ant­wortl­lich gemacht wird.

Kon­tak­tieren Sie uns jetzt!

Unser Team mit Spezial­is­ten für alle Bere­iche des Coach­ing, Train­ings,
Con­sult­ing und der klin­is­chen Betreu­ung ste­hen für Sie bereit.

Kon­tak­t­in­for­ma­tio­nen:

Key­train­ing GmbH
Insti­tut für adap­tives Coach­ing und Train­ing
Kor­back­er­weg 58
5502 Hun­zen­schwil

Email senden
Tele­fon: +4179 674 60 30 (Com­box)

Reak­tion­ss­panne: Unsere Reak­tion kann bis zu 24 Stun­den dauern. Wir melden uns aber bes­timmt bei Ihnen

Diese Seite ist geschützt durch reCAPTCHA von Google:
Pri­va­cy­poli­cies I Termspoli­cies